DECHEMAX Initiative für Chemische Technik und Biotechnologie

vdbiol Schülertag auf den BioPerspectives 2005

vdbiol Schülertag auf den BioPerspectives 2005

 

 

 

 

Donnerstag, 12. Mai 2005, Rhein-Main-Hallen Wiesbaden

 

 

Programm:

 

10.00 Uhr: Studien- und Berufsinformationen

 

Dr. Rüdiger Marquardt, DECHEMA e.V., Frankfurt

Willkommen auf der BioPerspectives 2005

 

Dr. Carsten Roller, vdbiol, München:
Berufsbilder und Karrierechancen: Perspektiven in den Biowissenschaften

 

 

 

ab 11.00 Uhr: "Gute Gene - Böse Gene" - Vorträge mit Diskussion

 

  • Gesundheitsvorsorge durch medizinische Gendiagnostik -
    Weichenstellung für das Gesundheitswesen der Zukunft

    Dr. med. (TR), Dr. phil. Ilhan Ilkilic, M. A., Uni Mainz
  • Vaterschaftstests per DNA-Analyse - Ganz der Papa?
    Dr. rer. nat. Kirsten Thelen, ID-Labor GmbH, Wiesbaden
  • Die Bedeutung der DNA-Analytik in der Forensik
    Dr. rer. nat. Lydia Gerl, Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden

 

 

ab 14.00 Uhr: Möglichkeit zum Besuch der begleitenden Firmenausstellung
und der zentralen Podiumsdiskussion zum Thema
"Das Jahrhundert der Biologie - Wunsch oder Wirklichkeit?"

 

 

 

Anmeldung für Lehrer mit Schülergruppen der Oberstufe:

Frau Claudia Martz, DECHEMA e.V.
Telefon: 069/7564-129
E-Mail

 

 

Die Teilnahme am vdbiol Schülertag ist für angemeldete Lehrkräfte und Schülergruppen kostenfrei.

Anerkennung als Lehrerfortbildung in Hessen (IQ-Az. VII-7-016.g.05-01) und Rheinland-Pfalz (IFB-Az.52697).

Veranstalter des Schülertags: Verband Deutscher Biologen e.V. in Kooperation mit der DECHEMA e.V.

 

 

BioPerspectives 2005

Zentraler Treffpunkt der Biotechnologen

Sechzehn Fachgesellschaften und Organisationen werden vom 10.
bis 12. Mai 2005
in Wiesbaden einen gemeinsamen Biotechnologie-
Kongress durchführen, der einen Eindruck von der Vielfalt und
Leistungsfähigkeit der Forschung an Universitäten, Instituten und in
den jungen Biotechnologie-Unternehmen vermittelt.
Weitere Informationen: www.bioperspectives.org

Copyright: DECHEMA e.V. 1995-2019