DECHEMAX Initiative für Chemische Technik und Biotechnologie

Das hält man ja im Kopf nicht aus!

Das hält man ja im Kopf nicht aus!

[Wirkstoffe aus der Natur als Grundlage für Medikamente]

8_pillen
Quelle: Fotolia

Wenn einem unserer Vorfahren in der Altsteinzeit der Kopf schmerzte, vermuteten seine Mitmenschen einen bösen Geist als Verursacher. Da schien es nur konsequent, dem Leidenden die Schädeldecke aufzubohren, um den Dämon entweichen zu lassen.
Ob damit die Schmerzen wirklich beseitigt waren, wissen wir heute nicht mehr. Zu unser aller Glück jedoch gibt es inzwischen Behandlungsmethoden, die einen solch drastischen Eingriff überflüssig machen: oft verschafft die Einnahme einer Schmerztablette bereits Linderung.

8_weide
Von André Karwath aka Aka - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=317883

Bereits die alten Griechen, Römer und Ägypter wussten um die Heilkraft der Natur und verwendeten die Blätter und Rinde von Weiden, um Schmerzen zu behandeln. Erst im 19. Jahrhundert gelang es, den verantwortlichen Wirkstoff zu isolieren und in eine kristalline Form umzuwandeln: die Salicylsäure.
Das Natriumsalz der Salicylsäure, das hauptsächlich als Arzneimittel verwendet wurde, hatte einen ekelhaften Geschmack und wies außerdem unangenehme Nebenwirkungen auf. Der Durchbruch wurde erzielt, indem die genannte Verbindung modifiziert wurde: die Acetylsalicylsäure, kurz ASS, trat ihren Siegeszug um die Welt an. ASS war der erste Wirkstoff, der klinisch erprobt, also an Menschen auf Unverträglichkeit und Wirksamkeit getestet wurde.

Frage (Klassen 7-11)

Unter welchem Handelsnamen wurde ASS weltbekannt?

Lösung:

Aspirin

Welche Firma stellte dieses berühmte Medikament her?

Lösung:

BAYER

Wann wurde es patentiert?

Lösung:

Patent 1899

Zusatzfrage (Klassenstufen 8-11)

Welche der unten aufgeführten Eigenschaften hat ASS NICHT?

Finde zwei der drei nicht zutreffenden Begriffe

entzündungshemmend
schmerzstillend
blutverdünnend
antibakteriell
als Antidepressivum
antirheumatisch
halluzinogen

Lösung:

Mögliche richtige Antworten waren:
  • antibakteriell
  • als Antidespressivum
  • halluzinogen

Zusatzfrage (Klassenstufen 9-11)

Warum müssen Patienten rechtzeitig vor einer Operation mit der Einnahme von ASS aufhören?

Lösung:

Da ASS blutverdünnend wirkt, besteht die Gefahr verstärkten Blutens und eines erhöhten Blutverlusts.

Zusatzfrage (Klassenstufe 10-11)

Auch für andere Arzneimittel greift man auf Wirkstoffe aus der Natur, z. B. aus Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen, zurück oder benutzt diese als Vorbild.

Ordne die aufgeführten Medikamente oder Medikamentklassen ihrem Ursprung aus der Natur zu.
Medikamente:

  • ACE-Hemmer zur Behandlung von Bluthochdruck
  • Antibiotikum Penicillin
  • Morphium/Morphin als Schmerzmittel

Ursprung:
  1. Schlafmohn
  2. Jararaca-Lanzenotter
  3. Schimmelpilz


Medikament 1 gehört zu:

Lösung:

b) Jararaca-Lanzenotter

Medikament 2 gehört zu:

Lösung:

c) Schimmelpilz

Medikament 3 gehört zu:

Lösung:

a) Schlafmohn

Zusatzfrage (Klassenstufe 11)

8_ass
Aber noch einmal zurück zur Acetylsalicylsäure: ASS klingt schon ziemlich chemisch – acetylierte Salicylsäure eben.

Die IUPAC hingegen hat einen anderen, systematischen Namen parat. Wie lautet er?

2-Carboxyphenylacetat
3-Carboxyphenylacetat
2-Carboxybenzylacetat
3-Carboxybenzylacetat

Lösung:

Richtig ist 2-Carboxyphenylacetat.

Copyright: DECHEMA e.V. 1995-2020