DECHEMAX Initiative für Chemische Technik und Biotechnologie

ACHEMA(.)DE

ACHEMA(.)DE

- Die ACHEMA bei DECHEMAX

achemade  

Galleria Vom 18. bis zum 21. Juni 2012 fand in Frankfurt die ACHEMA statt.

Die ACHEMA ist ein Ausstellungskongress ; das heißt, sie besteht aus zwei Teilen:
Zum einen gibt es eine Ausstellung , auf der etwa 4.000 Firmen aus aller Welt Maschinen und Anlagen zeigen. Die meisten Dinge, die hier gezeigt werden, stehen nicht bei uns zuhause, wir bekommen sie normalerweise nicht zu sehen. Sie werden in Fabriken und Chemiewerken eingesetzt, und so sind die meisten der 180.000 Besucher Leute, die in Fabriken arbeiten oder sie planen.

Der andere Teil der ACHEMA ist der Kongress . An den fünf Tagen gibt es über 900 Vorträge zu verschiedenen Themen, die sich alle irgendwie mit dem beschäftigen, was im Labor oder in einer Fabrik passiert: Wie kann man bestimmte Stoffe schnell und mit wenig Energie herstellen? Wie kann man in einem Labor in kurzer Zeit viele, viele Daten sammeln und auswerten? Welche neuen Materialien gibt es, die man im Autobau oder in Solarzellen oder als Verpackung einsetzen kann?

Wie gesagt, die meisten Dinge, die auf der ACHEMA gezeigt werden, bekommt Otto Normalverbraucher nie zu sehen. Trotzdem sind sie für uns alle sehr wichtig, denn ohne sie hätten wir keine Autos, keine Plastiktüten, keine Milch in Kartons und auch keine Cornflakes.
Deshalb haben wir uns vorgenommen, Euch etwas mehr über die ACHEMA und die Dinge, die dort gezeigt werden, zu erzählen.

Vielleicht hattet ihr die Gelegenheit, mit einem Lehrer als Schülergruppe oder als DECHEMAX-Mitglied die ACHEMA zu besuchen.
Aber selbst wenn nicht, könnt ihr hier viel darüber erfahren, wie eine Fabrik funktioniert und warum es tausende von verschiedenen Pumpen gibt.

Pfeil  unsere Artikel


 

Copyright: DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 27.09.2017